Die Fahrt ging von Heilbronn aus über die Frankenbahn durch Osterburken und Lauda, weiter über die malerische Taubertalbahn nach Wertheim und schließlich über ein Teilstück der Maintalbahn in das mittelalterliche Miltenberg. Dort hatten wir einen längeren Aufenthalt, der zu einem Besuch der Altstadt und natürlich der gepflegten fränkischen Gastlicheit einlud. Die Rückfahrt führte über die herbstliche Madonnenlandbahn vorbei an Armorbach, Walldürn, Buchen und Seckach. Bei einem kurzen Halt in Osterburken wurde die Lok umgesetzt, bevor es wieder zurück über die Frankenbahn zu unserem Ausgangspunkt ging.

Alle Fotos von K. Böhme

 Einfahrt in Heilbronn Hbf

 

Die Plattform direkt hinter der Lok war sehr begehrt.

 

... und das gab es zu sehen. Zu hören und zu riechen war aber auch einiges.

 

Zugkreuzung in Gamburg

 

Zugkreuzung in Gamburg

 

Ankunft in Miltenberg

 

Hier kreuzen sich die Regelzüge. Heute voller Bahnhof in Miltenberg.

 

Der alte Marktplatz (Schnatterloch) in Miltenberg.

 

Die Hauptstrasse. In der Mitte das Gasthaus zum Riesen, das älteste Gasthaus Deutschlands.

 

Die Hauptstrasse.

 

Osterburken

 

Von dort funktioniert auch das Umsetzen.

 

Auf dem Weg nach Heilbronn durch das leicht herbstliche Jagsttal.

 

Ankunft in Heilbronn.

Zurück