Aktuelle Berichte

Die Dampflok BB 262 der Blumberger Bahnbetriebe ist für ein paar Wochen in unserem Lokschuppen untergestellt, weil deren Lokschuppen für Arbeiten an Reisezugwagen belegt ist.

 BB 262 in unserem Lokschuppen

In den letzten Wochen haben die Aktiven wieder einiges geleistet. Neben den vielen Tätigkeiten unseres Vorsitzenden Valentin Stöckle rund um die Dampflok 50 2988 (die Auftragsvergabe und -überwachung der Arbeiten im DLW Meiningen und die Planung der diesjährigen Fahrten sind hier nur beispielhaft genannt) ging es auch im Lokschuppen weiter:

Die altersschwachen Röhren des Lichtbandes auf der Gangseite wurden durch moderne LED-Röhren ersetzt. Neben dem geringeren Stromverbrauch zeichnen sie sich durch ein schönes, helles Licht aus, wie auf diesem Bild zu sehen ist:

 LED Lichtband

 

Die Puffer der Köf II wurden nach Heilbronn zur Aufarbeitung gebracht. Dann können wir demnächst wieder stoßen, gezogen wird später.

 

Puffer der Köf II

 

Außerdem wurden diverse Vorbereitungen getroffen, um die durchgerosteten Stellen des Führerstandbodens auszubessern. Außerdem wurden diverse Ventile des Bremssystems und der Druckluftbehälter ausgebaut und stehen zur Aufarbeitung bzw. Austausch bereit.

Die Köf III hat am 16.03.2018 eine neue HU bekommen. Nun ist sie wieder für 8 Jahre (6+1+1) einzatzbereit.

 

KÖF III mit neuer HU

Die stürmischen "Burglind" und "Friederike" haben unserem Lokschuppen nichts anhaben können. Die Aktiven trafen sich im Lokschuppen um diverse Arbeiten zu erledigen. Auch kam die Geselligkeit bei Kaffee, Tee und Kuchen nicht zu kurz.

Das Geschehen fotografierte K. Böhme.

 Anheizholz machen für eine lange Fahrsaison